Postapokalypse Möbelhaus

Mein Nach-dem-großen-Knall-Eskimo-Möbelhaus-Culture-Clash „Asche auf dem Schnee“ wurde kürzlich vom äußerst aktiven Sven Matthias verlesen und zum Hörbuch „Glaswelten“ dazuproduziert. Wow! Und ein Cover gibt es auch dazu. Und weitere Geschichten, unter anderem vom DSFP-nominierten Uwe Post, Kurzgeschichten.de-Shootingstar Frederic Brake und Kurzgeschichten.de-Urgestein Quinn.
Jaha, fragt ihr euch, was kostet denn das edle Hörbuch?
Nix! Gratis!
Also los, laden kann man’s auf soforthoeren.de.

Advertisements

Ich bin ein Bildungskritiker

… meint zumindest Autorenkollegin Nina Horvath in ihrem Blog und findet auch sonst lobende Worte für das neue Corona-Radio Audio51.

Übrigens schreibt Nina lange, unterhaltsame Blogeinträge, nicht so kurze öde Zweizeiler wie ich immer. Sie ist eben eine echte Autorin, kein Semantomorph.

Hört mir doch mal zu!

Zwar ist es schon ein paar Tage online, aber ich komme erst jetzt dazu, eine Meldung zu verfassen: Zu der Lesung im Radom, Bochum im Dezember letzten Jahres ist nun eine Web-Radio-Sendung produziert worden. Audio51 nennt sich das Ganze, und es ist wirklich schön produziert.

Von mir sind die Lesung meiner Geschichte „Ding und Tank-Mädchen“ (die zu meiner eigenen Überraschung immer mehr Freunde findet) zu hören, sowie ein Interview, das ich gerade noch geben konnte, bevor meine Stimme für zwei Wochen ausfiel. Ausfälle hatte wohl leider auch das DAT, das die Lesung mitschneiden sollte, daher gibt es immer mal wieder kleine Fehlstellen. Genießen kann man die Sendung trotzdem.

Anhören, downloaden oder – äh – podcasten kann man hier.