Kurd und die Herrschaft der Aufziehroboter

Wie heute bekannt wurde, bin ich erneut für den Kurd-Laßwitz-Preis nominiert. Falls das jemand nicht weiß: Der KLP ist ein Preis, der alljährlich von den SF-Schaffenden des deutschsprachigen Raums an ihresgleichen verliehen wird, abgestimmt wird darüber ganz demokratisch. Dieses Jahr ist meine im kleinen Begedia-Verlag erschienene Werbung-der-Zukunft-Story „300 PS intravenös“ dabei. Die anderen Nominierten sind auch einen Blick wert!

Ansonsten in den Nachrichten: Im Online-Magazin SpielXPress ist – endlich – mein Clockpunk-Werk „Arm von Silber, Herz von Messing“ erschienen. Das kann man auch kostenlos online lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: