Aufmerksamkeit

Was will der Autor? Aufmerksamkeit. Denn warum sollte er sonst schreiben?

Ich zum Beispiel habe letzte Woche völlig unabhängig voneinander die Aufmerksamkeit zweier Verlage für zwei völlig unterschiedliche Projekte bekommen. Was daraus wird, steht – in den Sternen sicher nicht. Aber schön ist das trotzdem, auch wenn vielleicht letztlich nichts daraus wird.

Dann gab es die Aufmerksamkeit des Publikums bei meiner Lesung in der Stötteritzer Margerite in Leipzig mit dem klingenden Namen „L.E. Dystopia“. Uwe Schimunek organisierte und diverse Kollegen berichteten bereits zeitnaher als ich Töffel mal wieder.

Drittens bekam ich die Aufmerksamkeit einiger Kollegen, ausgedrückt durch die Nominierung meiner Kurzgeschichte „Die verhinderte Himmelfahrt der Jana Marai Magdalena Sibelius“ zum Kurd-Laßwitz-Preis 2011. Übrigens ist das genau die Geschichte, die ich auch in Leipzig gelesen habe. Und mit dem einen der zwei geheimen Projekte hat sie auch zu tun. So schließt sich der Kreis, oder besser nicht, denn es soll ja weitergehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: