Near Miss

… oder close call, sagt der Engländer. Beim Deutschen Science Fiction Preis, über dessen Nominierung ich mich ja schon ausführlich gefreut habe, hat meine Geschichte „Klick, klick, Kaleidoskop“ den unglaublichen zweiten Platz belegt. Das ist wirklich schön, zumal sie nur knapp von Mattias Falkes ungleich umfangreicherer Erzählung überrundet wurde (zumindest stelle ich mir vor, dass es knapp war, genaues weiß ich natürlich nicht).

Ähnlich erging es Uwe Post, dessen grandios witziger Roman „Symbiose“ den zweiten Platz unter den Romanen belegt, knapp geschlagen von Karsten Kruschels ungefähr dreimal so langem Roman „Vilm“ – wer hier ein Schema erkennt, darf es sich notieren, in Gold stechen, rahmen und im Garten vergraben.

Mein Fazit: Länger schreiben, weiter freuen.

Advertisements
Veröffentlicht in Cyberpunk, Preise, Science Fiction. Schlagwörter: , . Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: