Kalmar, Kalmar!

Zur Zeit lese ich Jeff Vandermeers irre-geniales Sammelsurium „Die Stadt der Heiligen und Verrückten“. Da passt es perfekt, dass diese Woche meine Geschichte „Im Garten eines Kraken“ in der c’t erschienen ist, denn Vandermeer ist so eine Art Kalmarfan. Ansonsten hat sein postmodernes Neo-New-Weird-Werk aber gar nichts gemein mit meiner Atlantik-Weichtier-Beatles-Story. Ursprünglich ist sie auch eher als Hommage an Phillipp C. Jennings angelegt. Wie immer in der c’t gibt es eine kunstvolle Illustration dazu; wenn ihr also Zugang zu dem Heft habt, seht euch das mal an.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: