Der Deutsche Phantastik-Preis

Inzwischen sind auch die Nominierungen zum Deutschen Phantastik-Preis, dem „Dritten im Bunde“ der bedeutenderen Auszeichnungen bekannt. Und siehe da: Die hervorragende Anthologie „Tabula rasa“ ist in der Sparte „Beste Anthologie/Kurzgeschichtensammlung“ nominiert. Ich sollte erwähnen, dass ich in dieser Sammlung dabei bin mit meiner Geschichte „20 Zeilen Code“, auch wenn das nun sicher nicht der Grund für die Nominierung sein dürfte.

Denkt daran: Der DPP ist ein Publikumspreis. Sobald also das Abstimmungsformular online ist – und das sollte bis Ende des Monats der Fall sein – unbedingt abstimmen. Wie immer gilt: Wer nicht wählt, wählt die falschen.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: