Verloren!

Na ja, besser gesagt: Ein undankbarer vierter Platz im diesjährigen CapCo.de. Nachdem ich letztes Jahr mit dem dritten Platz immerhin auf dem Siegertreppchen stand, darf ich mich diesmal also – wenn auch ganz vorn – unter das Fußvolk mischen. Allerdings: Müsste ich entscheiden, wer der drei vor mir platzierten – Andrea Tillamanns, Benedict Marko oder Christian Günther – gefälligst mit mir zu tauschen habe, ich könnte es nicht. Alle drei Geschichten sind einfach zu gut.

Also, nächstes Jahr macht Frank Hebben wohl auch wieder mit – na toll. Da brauch ich ja gar nicht erst antreten.

Hopp, zurück in die Schreibstube!

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: