Ein neuer Anfang und ein Jahresende

So, nachdem ich mich ja nun schon seit über zehn Jahren im Netz bewege, war es wohl Zeit, ein eigenes Blog zu eröffnen. Hier also das Blog, auf das die Welt gewartet hat: Semantomorph: Schreiben beiderseits von Sinn, das Weblog von Niklas Peinecke, Wissenschaftler & Schriftsteller.

2006 neigt sich dem Ende, und ich kann sagen, dass es in jeder Hinsicht erfolgreich war. An dieser Stelle werde ich vorwiegend über meine Ambitionen als Autor berichten, daher also eine kurze Zusammenfassung: In diesem Jahr sind zwölf Kurzgeschichten von mir veröffentlicht worden, darunter in so prominenten Medien wie dem Nova-Magazin oder in der SF-Reihe des Wurdack-Verlags. Ich werde auf dieser Seite noch eine Übersicht aller Veröffentlichungen erstellen.

Was liegt zur Zeit an? Nun, zunächst einmal der CAPCo.de (der Cyberpunk-Wettbewerb der CPC), in dem ich ja 2006 immerhin den dritten Platz belegen konnte. Ich habe mittlerweile zwei Ideen identifiziert und eine Geschichte bereits begonnen – mal sehen, ob das etwas wird. Meine dort drittplatzierte Story „Die bunten Splitter der Seele“ erscheint übrigens am 27. Dezember im c’t Magazin, eine Gelegenheit, sie einmal mit Illustrationen zu lesen. Natürlich gibt es jede Menge neue Stories in Arbeit, aber noch nichts Spruchreifes – ich halte Euch auf dem Laufenden.

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein, Schreiben, Science Fiction. Kommentare deaktiviert für Ein neuer Anfang und ein Jahresende
%d Bloggern gefällt das: